Die Geschichte

Der Start

Ein paar Jugendliche, voller Energie und voller verrückter Ideen, schreiben ein paar Sketches um den ortsansässigen Menschen ein bisschen Freude und Spaß ins Leben zu bringen. Und Sie hatten Erfolg!
So begann alles vor 37 Jahren. Aus den ersten Gehversuchen des „lustigen jungen Haufens“ ist über die Jahre die heute bekannte Theatergruppe „KTK Lampenfieber“ entstanden. „KTK“ steht für „Kabarett-, Theater- und Kleinkunstgruppe“.


Die Fakten

Der gemeinnützige Verein KTK Lampenfieber wurde 1981 gegründet. Die ersten Jahre konzentrierte sich KTK auf Sketches und Kabaretts. Beflügelt durch den Erfolg und den Drang nach Größerem brachten den nächsten Schritt: Ein abendfüllendes Theaterstück.

Nach drei Versuchen, ´83, ´84 und ´86, gelang im Herbst 1990 mit dem Stück „Es war die Lerche“ eine bedeutende Wende. KTK wurde von Engelhartstetten zu einem Gastspiel eingeladen und damit begann sich KTK als Amateurtheatergruppe in Niederösterreich einen Namen zu machen. Seither „tingelt“ das Ensemble vorwiegend durch Niederösterreich und bespielt Pfarrsäle, Stadtsäle, Musikheime, Gasthöfe, „Stadln“ und Freiluftbühnen. KTK hat es sich zum Ziel gemacht, gutes unterhaltsames Theater und hier im speziellen Boulevardkomödien, den Menschen näher zu bringen. Unserer Recherche nach, ist KTK die einzige Laien Theatergruppe in Österreich die mit der gesamten Kulisse, samt Bühne, Technik und Requisite auf Touren geht.

Die Truppe

Seit Beginn haben ca. 300 Menschen aktiv an Produktionen teilgenommen, den Verein unterstützt, Schritt für Schritt vorwärtsgebracht und durch großes Engagement die Produktionen gefördert. KTK nimmt keine finanzielle Förderung aus öffentlicher Hand in Anspruch und erhält sich allein durch die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern. Diese Mittel reichen freilich nicht um ein Theater am Leben zu erhalten. Das Herzblut jedes einzelnen Mitgliedes und der persönliche und teilweise auch finanzielle Einsatz lässt KTK Lampenfieber existieren.

Die Zukunft

KTK Lampenfieber wird auch die nächsten 37 Jahre weitermachen. – „The next generation“ beginnt, sich im Verein zu etablieren. Junge Menschen die Freude am Theater haben nehmen wir mit offenen Armen auf!  

Das Wichtigste

Das Wichtigste bei Lampenfieber ist das Publikum. Ohne das positive Feedback, dem Lachen, die Treue und natürlich ohne den Applaus wäre Lampenfieber schon lange verdorrt, wie eine Pflanze, die kein Wasser und kein Sonnenlicht bekommt. Wir bedanken uns bei allen Zusehern von ganzem Herzen!

Das Schaffen

  • 2018 Herbst: Ein gemütliches Wochenende
  • 2018 Mai: Totentanz
  • 2017 Herbst: Kein Platz für Liebe
  • 2016 Herbst: Hasch mich, Genosse!
  • 2015 Herbst: Mein Freund Harvey
  • 2014 Herbst: Tom, Dick und Harry
  • 2013 Herbst: Plaza Suite
  • 2012 Herbst: Bubblegum und Brillanten
  • 2012 Ostern: Totentanz
  • 2011 Herbst: Der Meisterboxer
  • 2011 Sommer: 30 Jahre KTK Lampenfieber Feier
  • 2010 herbst: Hurra, ein Junge
  • 2010 Sommer: Totentanz
  • 2010 Sommer: Groß Enzersdorfer-Mittelalterfest
  • 2009 Herbst: Gerüchte, Gerüchte
  • 2008 Herbst: Hexenschuss oder der Bandscheibenvorfall
  • 2008 Sommer: Ein histerischer Moment
  • 2007 Herbst: Brave Diebe
  • 2006 Herbst: Komödie im Dunkeln
  • 2006 Sommer: Jetzt hab’n wir wieder Lampenfieber
  • 2005 Herbst: Weiterspielen
  • 2004 Herbst: Lügen, Tod & Teufel
  • 2004 Sommer: Lach ned, g’frei di anders!
  • 2003 Herbst: Der keusche Lebemann
  • 2002 Herbst: Wir haben alles, nur kein Geld
  • 2002 Sommer: Lügen, Tod & Teufel
  • 2001 Herbst: Funny Money
  • 2001 Sommer: Comedy Orange
  • 2000 Herbst: Geteilt durch Zwei
  • 2000 Sommer: Wenn der Pirol ruft
  • 2000 Sommer: Eine Leiche im Kühlschrank
  • 1999 Herbst: Ein seltsames Paar
  • 1999 Sommer: Also sprach Peter Meissner
  • 1998 Herbst: Love Jogging
  • 1998 Sommer: Ingeborg
  • 1997 Herbst: Dinner für Spinner
  • 1997 Sommer: Mission Impossible
  • 1996 Herbst: Hier sind Sie richtig
  • 1996 Sommer: Jetzt schlägt’s 15
  • 1995 Herbst: Ein Joghurt für Zwei
  • 1995 Sommer: Unternehmen Kornmandl
  • 1994 Herbst: Außer Kontrolle
  • 1993 Herbst: Gerüchte, Gerüchte
  • 1992 Herbst: Lauf doch nicht immer weg
  • 1991 Herbst: Boing Boing
  • 1990 Herbst: Es war die Lerche
  • 1989 Sommer: A‘ saubere Gesellschaft
  • 1988 Sommer: Unternehmen Kornmandl
  • 1988 Sommer: Eine Leiche im Kühlschrank
  • 1987 Herbst: Tu Felix Austria
  • 1986 Herbst: Draußen vor der Tür
  • 1986 Sommer: Kabarettauftritte in der Radiosendung „Hereinspaziert“ mit Günter Frank
  • 1985 Herbst: I bin a freundlicher Wiener
  • 1983 Herbst: Mein Mann der Dieb
  • 1981 bis 1984: Kabarettshows
  • 1982 Sommer: Gründung des Vereins
  • 1981 Sommer: Erster Auftritt unter „Lampenfieber“